Ausstellungsansicht Arnulf Rainer

Ausstellungen

Helmut Reinisch, der die Umtriebe der Jungen Wilden oder die extremen Positionen von Franz West und Erwin Wurm seit den Anfängen hautnah miterlebt hat, präsentiert deren Arbeiten in den Ausstellungen in seiner Galerie Reinisch Contemporary am Grazer Hauptplatz. Die spannenden Entwicklungen im Werk von Herbert Brandl, Arnulf Rainer und Anton Petz ergänzt um die zeitgemäßen Farbexplosionen eines Alfred Klinkan, Christoph Schmidberger sowie ausgesuchten internationalen Positionen sind ein deutlicher Indikator, dass die Zeit reif ist für eine neue künstlerische Dichte in Österreich. Konsequenter denn je stehen sie expressiv figurativ, analytisch konzeptuell oder abstrakt für die wichtigsten Teilbereiche der Malerei, Fotografie und Skulptur.

Ausstellungen um formale Grenzen zu überwinden

Über formelle Grenzen hinweg beschäftigt sich Reinisch Contemporary mit vermeintlich disparaten Schaffensfeldern und deren
Verknüpfungen. Unvermutete Resonanzen zwischen ausgewählten Werken der Malerei, Skulptur, Objektkunst und Fotografie werden zum Vorschein gebracht. Die Verbindung von hochwertigen österreichischen und internationalen Positionen erzeugt ungeahnte Spannungen und schafft künstlerische Verdichtung.

Ausstellungsansicht Winterpelz im Schloss Kalsdorf bei Ilz

Reinisch Contemporary