Aktuell finden Sie Masterpieces of Art in Salzburg

Reinisch Contemporary

REINISCH TOP UP GALLERY
GETREIDEGASSE 12, SALZBURG

MASTERPIECES OF ART
EXHIBITION 27. 7. – 21. 8. 21

Mo-Sa 11.00 – 18.00 Uhr, So 11.00 – 13.00 Uhr

BANKSY, HERBERT BRANDL, MARIO DECLEVA, SEIICHI FURUYA, KATHARINA GROSSE, WOLFGANG HOLLEGHA, MARTIN KIPPENBERGER, HANS KUPELWIESER, JOSEPH MARSTEURER, TETSUO MIZU, ANTON PETZ, MICHELANGELO PISTOLETTO, KARL PRANTL, ARNULF RAINER, DANIEL RICHTER, HUBERT SCHEIBL, CHRISTOPH SCHMIDBERGER, MARGRIET SMULDERS, THOMAS STIMM, LEVENTE SZÜCS, FRANZ WEST, ERWIN WURM 

Die Reinisch-Kunstfestspiele in Salzburg

Der Reinisch hebt ab

Manche behaupten, wir seien abgehoben. Das ist richtig und falsch zugleich. Unsere Intention war und ist es, uns abzuheben – von all der bemüht-beliebigen Serienproduktion, die Künstlichkeit mit Kunst verwechselt und Serienproduktion mit Einzigartigkeit. 

Einzig in ihrer Art sind unsere Masterpieces, allesamt Geniestreiche, die auch den Begriff der bildenden Kunst in ein völlig neues, immer wieder überraschendes und verblüffendes Licht rücken. Dass Betrachterinnen und Betrachter sich nun auch in Salzburg, mitten in der Festspielzeit, ein Bild davon machen können, erfüllt uns schon auch mit ein wenig Stolz.

Märchenhaft wäre die Behauptung, wir seien mit einem fliegenden Teppich dort gelandet. Die Ausweitung der Ausstellungszone erfolgte auf dem üblichen Weg. Damit aber ist alles Konventionelle und Herkömmliche auch schon wieder beendet.

In der weltberühmten Getreidegasse gibt es einige Wochen lang die Reinisch-PopUp-Gallery und somit eigene, unverwechselbare Kunstfestspiele in der Mozartstadt. So wurde ein kleiner großer Traum Wirklichkeit, als weitere Bestätigung des von uns eingeschlagenen und beschrittenen Weges, der ins Freie, Offene führt. 

Masterpieces benötigen keine Erläuterungen. Sie erzählen ihre eigenen Geschichten, jenseits der Sprache, in einer Intensität, die sprachlos macht. 

Womit auch wir uns still zurückziehen. Vorhang auf für die Kunstfestspiele.

Mit herzlichen Grüßen

Helmut Reinisch und das Löwenteam

Reinisch Contemporary