VIVA LA LIBERTÀ
Joseph Beuys, Herbert Brandl, Günter Brus, Lucia Dellefant, Christian Eisenberger, Valie Export, Jonathan Meese, Anton Petz, Rudolf Schwarzkogler

In Partnerschaft mit der STYRIARTE 2016:

 
Eröffnung am Montag, dem 27. Juni 2016, 18.30 Uhr am Hauptplatz 6, Graz
Es sprechen Mathis Huber & Manuela Schlossinger.
Um 22.00 Uhr laden wir Sie zu einer Bildenthüllung in die Helmut List Halle ein.
Ausstellung: 28. Juni bis 24. Juli 2016

DIE Freiheit gibt es nicht. Erst die Relation zu Individuen definiert, ob sie errungen oder genutzt werden kann, oder ob man auf sie verzichtet: Seit jeher eines der wichtigsten Themen überhaupt.

Die Philosophie, die Politik, die Judikatur, die Kunst, jedes Feld hat eine Unmenge an eigenen Konzepten dazu entwickelt. Künstlerinnen und Künstler reagieren mit ihren eigenen Mitteln, wenn man ihnen die Freiheit nimmt, oder sie nutzen diese, um die Kunst nur ihren eigenen Regeln zu unterwerfen. Diese Ausstellung spannt einen Bogen von den gesellschaftskritischen, notwendigerweise subversiven Arbeiten der österreichischen Kunst der 1960er Jahre, über die konstruktiven, Leben und Kunst vereinenden Äußerungen eines Joseph Beuys, bis hin zu den unterschiedlichen Mechanismen, die zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler entwickelt haben, um in Ihrer Kunst die ihnen gegebene Freiheit zu nützen, um auf, in oder durch die Gesellschaft zu (re)agieren.

Manuela Schlossinger